peter swanson

REZENSION: DIE GERECHTE

Peter Swanson wird momentan richtig gehyped mit seinem neuen Roman in der Bücherwelt. Ich kann mich leider nicht dort anschließen. Es war ein gutes Buch, jedoch war es nur am Anfang plausibel. Wie es schon im Klappentext steht, trifft Ted, ein Mann der von seiner Frau betrügt wird, auf eine Frau, die ihm helfen will seine Frau umzubringen. Ohne, dass irgend welche Beweise zurück bleiben.

Der Anfang ist gut und lässt einen weiter lesen, aber es flaut leider durch die gesamte Geschichte ab. Der Handlung ist einfach zu folgen und es lässt sich flüssig lesen.

Ich kann nicht mehr viel dazu sagen, außer dass mich dieses Buch erst total abgeholt hat aber mich dann einfach fallen lassen hat. Bin wirklich enttäuscht, gerade weil es so viele Lieben.

Advertisements