Rezension: Die Flut

Arno Strobel wird als Autor angepriesen, für die, die gerne Fitzek lesen. Jedoch muss ich ehrlich sagen, war ich von diesem Buch enttäuscht und habe es sogar abgebrochen. Auf Seite 100 hatte ich immer noch nicht den Wunsch weiter zu lesen und habe bis dahin auch 3 Tage gebraucht.

In die Handlung hinein zu finden war wirklich schwierig für mich. Wenn man das Buch liest, will man nur wissen, wer der Mörder ist. Dann tauchen noch Ermittler auf und schwupps – ist es ein Sonntags Tatort. Für mich leider nicht sehr ansprechend.

Der Schreibstil ist auch sehr einfach gehalten und ich bin immer noch durch die vielen Charaktere verwirrt. Es gibt nämlich eine 4er Gruppe die aus Julia, Michael, Martina und Andreas besteht. Dann gibt es den Mörder, den Psychiater des verstörten Mannes, den Mann selbst, der zu sehen musste, wie seine Frau ertrinken musste. Die beiden Ermittler noch zum Schluss und mein Wirr warr im Kopf war perfekt.

Ich würde

Advertisements

Rezension: Extinction

Ein Meisterwerk von Kazuaki Takano. Mit der Synchronstimme von Benedict Cumberbatch ein Hörbuch, welches mir Gänsehaut gab.

Ich kann euch echt nicht viel von der Handlung erzählen, da man sonst zu viel verraten würde, aber: Es geht um Jonathan Yaeger, der im Autrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt wird. Er denkt es geht darum, ein tödliches Virus aufzuhalten, jedoch will die Regierung einen kleinen Jungen, der als Gefahr für die Menschheit gilt.

Wenn ich diesen Titel nicht als Hörbuch gehabt hätte, dann würde es ein Pageturner sein. Der Geschichte war super zu folgen und die Sprache verständlich. Falls mal Fachbegriffe auftraten, wurden diese direkt erklärt.

Nur empfehlenswert!

The Rainbow Series: Orange

Originaltitel: The Girl with all the gifts

The girl with all the gifts, oder auch Die Berufene, ist ein dystopischer Thriller über ein Mädchen, welches in einer Art Schule lebt. Sie ist voll mit Kindern die aus irgend einem Grund gegen einen Parasiten, an dem Erwachsene sterben, immun sind. Melanie ist eine davon. Eine Lehrerin versucht mit ihr von diesem Ort zu fliehen. Von da an beginnt die Geschichte…

Ich habe dieses Buch vor ca. 4 Jahren gelesen, als es gerade raus kam und fand es nicht ganz so gut. Es hat mich an einigen Stellen ziemlich gelangweilt. Außerdem hat es sich in die Länge gezogen, aber ich hoffe ich kann mich nochmal überwinden es zu lesen. Denn in diesem Jahr soll der Film zum Buch raus kommen und da bin ich wirklich gespannt drauf.

Rezension: Die Therapie

Da ich jetzt ein Fitzek Buch nach dem Anderen gelesen habe, vergleiche ich auch ab und an. Die Therapie hat mich nicht sofort mit gerissen, erst so ab der Hälfte wurde es richtig interessant.

Wie in der Rezension von Der Nachtwandler werde ich diese auch bis zu einem gewissen Punkt Spoilerfrei sein. Ich werde das wieder mal mit einem roten Strich trennen.

(mehr …)

Rezension: Dunkle Tage – Blackout

Autor: Alex T. Watney
Erschienen: März 2017
Inhalt: Die junge Zoey ist nicht gerade die Art von Person, von der man Großes erwarten könnte. Trotzdem wird ihr das Schicksal eine große Aufgabe auferlegen und sie so in die Hauptrolle zwängen. Ob sie dem Druck standhält oder in sich zusammenbricht? Wem kann sie vertrauen, wenn die Lichter ausgehen. Eine Geschichte über Liebe, Familie, Verrat, Verschwörung und Hass.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir dieses Buch nicht so sehr gefallen hat. Es ist wirklich eine Geschichte über Liebe, Familie, Verrat, Verschwörung und Hass, genauso wie es in der Inhaltsangabe beschrieben wird. Jedoch hätte es mich gefreut, wenn all diese Themen noch mehr ausgeführt werden.

Für mich sind Kurzromane nichts und das habe ich durch diesen Kurzroman gemerkt, Ich habe gerne viel Info zu allem was vor geht. Das ist leider nicht vorhanden.

Bewertung: 2 Sterne

Rezension: Der Nachtwandler (halb Spoilerfrei)

Ok. Ehm… Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Dieses Buch hat Jessi und mich total grübeln lassen. Wir haben die letzten 10 Kapitel Stück für Stück gelesen und uns jedes mal beraten und haben drüber gequatscht was nun Sache ist.

Ich werde dir nicht zu viel verraten wenn du nicht möchtest. Daher werde ich einen roten Strich dort setzen, wo die Spoiler beginnen und wo ich ein paar Fragen fragen werde, die ich mir selber nicht beantworten kann. Aber erstmal eine normale Spoilerfreie Rezension.

(mehr …)

April: Der Fitzek Monat

Hallo Leute, tolle Neuigkeiten!

Da ich mit der Lieben Jessi (http://jessiiixoxo.blogspot.de/) gestern am 31. März das Buch Der Nachtwandler angefangen habe und wir beide einfach völlig begeistert sind, habe ich diesen Monat etwas vor: Diesen Monat wird nur Fitzek gelesen.

Das heißt, ich habe vorhin ein paar Bücher bestellt, die alle von Sebastian Fitzek sind. Außerdem habe ich hier noch die englische Ausgabe von Die Therapie stehen, welche ich dann nach Der Nachtwandler lesen werde, bis das Paket von medimops angekommen ist…

(mehr …)