Rezension: Lavablut Secrets

In meinem vorigen Post (Neu: Rezensionsexemplar) könnt ihr euch kurz über den Autor und den Inhalt informieren. Trotzdem fasse ich euch nochmal das wichtigste zusammen.

„Lavablut Secrets“ ist ein Fantasyroman von Thalea Klein und ist im Februar diesen Jahres erschienen.

Die Handlung spielt teils in München und teils in Athens, eine Stadt in den USA. Alea zieht von München zu der neuen Freundin ihres Vaters nach Athens und geht dort auch zur Schule. Schon am ersten Tag trifft sie auf eine Gruppe Jugendlicher, die anders zu sein scheinen: Die Catalanos. Sie beginnt zu merken, dass sie genauso anders ist wie sie. Besonders Gabriel fällt sie auf.

Das Hauptthema ist hier, die Liebesgeschichte zwischen Alea und Gab(riel). Jedoch kommt noch ein Geheimnis hinzu, welches Alea schon lange wusste, aber aus ihren Erinnerungen verdrängt hatte.

Die Sprache im Buch ist einfach und leider sind auch ein, zwei Rechtschreibfehler vorhanden. Jedoch ist die Handlung gut durch dacht und man kann ihr folgen. Es sticht wirklich sehr die Liebesgeschichte von Alea und Gab hervor.

„Das Rot steht dir gut. Du siehst bezaubernd aus.“

Lieblingszitat von Gabriel auf S.111

Es scheint als könnten sie wirklich nicht ohne einander leben, wozu es auch darauf an kommt, was sie genau sind. Ich werde euch nicht verraten, was sie sind, es ist aber eine wirklich interessante Idee.

Der Fantasy-Roman „Lavablut Secrets“ ist eine mitreißende Liebesgeschichte, in der auch die Familie nicht zu kurz kommt. Es ist für Romanzen Liebhaber aber auch Fantasy Liebhaber geeignet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s